Flaschenbrot

Bottlecake5Ein wundervolles Weihnachtsgeschenk, das direkt nach den Feiertagen ausprobiert wurde. Die Zutaten für dies saftige Haferflocken- und Walnussbrot waren in eine Flasche eingefüllt. Nach Hinzufügen einiger weiterer Zutaten konnte es dann sofort gebacken werden. Es ist etwas für Liebhaber eines süßen Frühstücks oder aber man genießt es als Kuchen am Nachmittag zu einer Tasse Tee oder Kaffee. Diese „Backmischung“ kann selbst von Kindern gut hergestellt und verschenkt werden, da es sich um ein Tassenrezept handelt. Das ursprüngliche Rezept stammt von elmasuite.de, aber wir haben es zur Weihnachtszeit ein wenig abgewandelt.
Einen Anhänger mit den weiteren Zutaten und der Backanleitung stelle ich als PDF zum kostenlosen Download zur Verfügung. Viel Spaß also beim Einfüllen und Verschenken.

Zutaten für die Flasche:

2 Tassen Mehl
1 Teel. Natron
2 Teel. Backpulver
1 Prise Salz
je 1/2 Teel. Zimt, Anis, gemahlene Nelken
1 Tasse Haferflocken
1/2 Tasse brauner Zucker
1/2 Tasse weißer Zucker
1/2 Tasse Walnüsse
1/2 Tasse Schokotröpfchen oder Raspelschokolade

Mehl mit Salz, Natron und Gewürzen mischen. Die Zutaten nacheinander so in eine gründlich gereinigte Milchflasche oder ein großes Einweckglas schichten, dass immer eine helle und eine dunkle Schicht aufeinander folgen.
Als Trichter eignet sich ein Stück eingedrehtes Backpapier.
Die Mehlmenge kann man gut halbieren und sowohl ganz unten als auch an einer anderen Stelle noch einmal einfügen.

Bottlecake1Bottlecake2

Außerdem erforderlich:

1 1/2 Tassen Buttermilch, 2 Eier Größe M, 1/4 Tasse geschmolzene Butter.
Diese drei Zutaten miteinander verrühren.
Den Flascheninhalt hinzufügen und alles kräftig verrühren.

 Bottlecake3Bottlecake4

Den Teig in eine gefettete Kastenform füllen und im unteren Drittel des Backofens bei 200°C Ober- und Unterhitze etwa 45-50 Minuten backen.
Danach auf einem Kuchenrost abkühlen lassen, aus der Form nehmen und genießen.

Bottlecake6Guten Appetit!

 

1 comment

  1. Sarah

Trackback e pingback

No trackback or pingback available for this article

Leave a Reply