Wichtel aus Tannenzapfen

Zapfenwichtel8Für die Bastelanleitung des ersten Wichtels habe ich den Bruder des roten Kerls aus dem letzten Post mal in Braun gekleidet. Farblich passt er sehr gut zu meinen anderen Dekorationsfarben und selbst auf dem braunen Zapfen setzt sich der gleichfarbige Filz gut ab. Der Mustertannenzapfen hat eine Höhe von 5cm und einen Durchmesser von gut 4cm. Entsprechend habe ich eine Holzkugel mit 2cm Durchmesser gewählt. Bei größeren oder kleineren Zapfen sollte man auch die Holzkugelgröße verändern. Von Vorteil ist eine Holzkugel mit Loch, da man diese gut auf die Spitze des Zapfens kleben kann. Zuvor wird aus dem Filz eine Halskrause in Blumenform und eine Mütze ausgeschnitten. Die Vorlagen für beides gibt es hier. Auch diese beiden Teile muss man Zapfen- und Kopfgröße anpassen. Nach dem Ausschneiden der Blume faltet man diese am besten zur Hälfte und schneidet in die Mitte eine kleines Loch. Dieses stülpt man über die Spitze des Zapfens. Der Viertelkreis wird zur Spitztüte gedreht und die beiden Seitenteile knapp übereinander geklebt. Anschließend wir die Mütze auf dem Kopf fest geklebt und ein schmaler Streifen Watte über dem Rand fixiert. Wer mag, dreht ein wenig Watte zu einer kleinen Kugel und klebt diese an die Spitze der Mütze. Nun wird ein etwa 10-12cm langer Streifen Schleifenband als Schal unterhalb des Filzkragens zwischen die Zapfenschuppen gelegt. Ein Gesicht kann man aufmalen, muss man aber nicht. Sie wirken auch ohne sehr ansprechend.

  • Show All
  • Wichtel – Little Imp

1 comment

  1. Stadtbücherei Xanten

Trackback e pingback

No trackback or pingback available for this article

Leave a Reply