Marinierter Kartoffelsalat

2016_kartoffelsalat

Für eine der letzten Grillfeiern sollte ich einen Kartoffelsalat zubereiten. Da es zur Zeit noch einheimische Radieschen und Rucola gibt, habe ich dieses Rezept aus dem Buch “Die besten Nudelsalate & Kartoffelsalate” von Dr. Oetker ausgewählt. Dank des Übernachtmarinierens konnte ich ihn schon sehr gut am Vortag zubereiten.

Für vier Portionen sind folgende Zutaten erforderlich:

Marinade: 125ml Gemüsebrühe, 2 El Essig, 2 El Olivenöl
Salat: 750g kleine, gegarte Pellkartoffeln, 1 Bund Rucola, 1 Bund Radieschen, 50g Walnusskerne
Meerrettichcreme: 1 Becher Crème fraîche, 2 Tl Sahnemeerrettich, Salz, Zucker

Gemüsebrühe herstellen und abkühlen lassen. Die Brühe mit Essig verrühren und das Olivenöl unterschlagen.
Kleine Kartoffeln in der Schale kochen. Die Pellkartoffeln ein wenig abkühlen lassen, pellen, in Scheiben schneiden und in eine große Schüssel geben. Die Brühe über die Kartoffeln gießen, gut untermischen und die Kartoffeln über Nacht kalt stellen.
Radieschen und Rucola waschen. Die Radieschen in dünne Scheiben und den Rucola klein schneiden. Beides unter die marinierten Kartoffeln heben.
Crème fraîche und den Meerrettich gut verrühren, mit Zucker und Salz abschmecken und etwa 1 Stunde vor dem Servieren unter die Kartoffeln heben. Zuletzt die Walnusskerne hacken und auf den Salat streuen. Diesen dann sofort servieren.

Leave a Reply