High Heels

Highheel7Ta-ta! Hier sind sie, die High Heels für die Kaffeetafel. An diesen Schuhen erfreuen sich selbst die, die sonst eher Sneakers oder anderes flaches Schuhwerk bevorzugen. Sie bestehen aus Cupcakes, Biskuitzungen , Waffelröllchen, Butter- oder Mascarponecreme und natürlich jeder Menge Plätzchendekor. Ich hatte mich für das Set Lillifee aus rosa- und fliederfarbenem Zucker und Perlen entschieden. Statt der Zuckerblumen könnte man genau so gut eine kleine Schleife aus der Creme aufspritzen.
Statt der Biskuitzungen habe ich noch einige meiner Biscuits roses aus Reims verarbeitet. Diese musste ich an einem Ende mit einem scharfen Messer ein wenig abrunden und am anderen Ende etwas kürzen. Die Waffelröllchen muss man der Höhe des Schuhs entsprechend schräg abschneiden. Mit einer sternförmigen Spritztülle werden die Cupcakes mit einer dicken Cremerosette verziert. (Für diesen Post hatte ich eine Creme aus Quark und Mascarpone genommen. Sie weicht aber die Biskuits und das Waffelröllchen nach einiger Zeit auf, da sie doch recht feucht ist. Mit Buttercreme wird das hoffentlich nicht passieren – ich werde es ausprobieren und berichten.)
Anschließend gibt man einen kleinen Tuff Creme auf beide Enden des Waffelröllchens und klebt es an der schrägen Seite von unten an die Biskuitzunge. Diese beiden Teile setzt man dann leicht schräg in die Cremerosette und drückt den “Absatz” leicht auf die Tortenplatte. Da auch unten am Absatz ein wenig Creme aufgespritzt wurde, sollte man eine Platte wählen, die später gut zu reinigen ist.
Ein wenig Creme in einen Gefrierbeutel geben, eine kleine Ecke abschneiden und als Spritzbeutel benutzen. Damit wird auf die Sohlen ein dünner Rand gespritzt, der anschließend mit farbigem Zucker oder mit Zuckerperlen verziert wird.
Auch die Rosette kann man natürlich noch mit buntem Zucker oder anderem Plätzchendekor verschönern. Wer nicht alle Cupcakes als High Heel anbieten will, kann die restlichen Exemplare wie üblich garnieren. Ich habe einige meiner selbstgemachten Cupcake-Förmchen benutzt und die Cupcakes dann auch ganz in Rosa dekoriert. Meine Papierförmchen hatten sich beim Backen ein wenig verfärbt. Deshalb werde ich meine Cupcakes beim nächsten Mal wieder in meinen Silikonförmchen backen und erst nach dem Auskühlen in die Papierförmchen stecken.
Das Rezept für die Zitronencupcakes gibt es in den nächsten Tagen.

  • Show All
  • High Heels

Leave a Reply