Geschenkverpackung II

Geschenverpackung1Immer mal wieder gibt es einen Gutschein zu verschenken. Die Gutscheine selbst gibt es ja inzwischen in vielen Variationen, aber irgendwie möchte man dann doch, dass es ein wenig persönlicher aussieht. Eine ruckzuck gezauberte Verpackung habe ich bei ScrapNgal gefunden und direkt einmal nachgearbeitet. Zum Nachmachen benötigt man buntes Papier oder Bastelkarton, einen Zirkel oder runden Deckel, um einen Kreis aufzuzeichnen, eine Schere und Klebstoff. Ein wenig Kringelband zum Verschließen der “Schachtel” und vielleicht noch ein Streifen Papier für einen netten Spruch oder Glückwunsch. In meiner gelb-bunten Verpackung versteckt sich ein Parfümeriegutschein in der Größe einer Kreditkarte. Der Deckel eines großen Brotaufstrichglases reichte für die Seitenlänge des Gutscheins. Man benötigt insgesamt vier gleich große Kreise, die nach dem Ausschneiden einmal zur Hälfte gefaltet werden. Nun legt man die Kreise so übereinander, dass die vier Mittellinien ein Quadrat ergeben. Am schönsten sieht es aus, wenn jeder Kreis an einer Seite über und an der anderen Seite unter einem anderen Kreis liegt. Die überlappenden Kreisausschnitte werden dann vorsichtig mit Klebstoff fixiert. Den Gutschein hineinlegen und die zweiten Kreishälften so ineinander stecken, dass auch wieder eine Kreisseite über und die andere unter dem nächsten Kreis steckt. Jetzt noch ein Kringelbändchen oder eine passende andere Schnur drum herum binden und einen kleinen Anhänger mit einem Glückwunsch einhängen. Meinen Wunschanhänger habe ich mit einem Eckenstanzer verziert.
Den Gutschein für einen Restaurantbesuch habe ich einmal in Zeitschriftenpapier verpackt. Aus einem Kochjournal habe ich mit Hilfe einer Untertasse vier Kreise mit verschiedenen Motiven, die sich alle um’s Thema Essen drehen, ausgeschnitten und wie oben beschrieben zusammengeklebt. Wenn man den Gutschein persönlich überreicht, kann man ihn mit den Schnüren einer Lakritzschnecke verschließen. Leider hatte ich zum Zeitpunkt dieser Anleitung keine zur Verfügung. Sie lässt sich aber zu einer Schleife binden, wie ein normales Band. Alternativ nimmt man ein farbiges Kringelband und hängt eine kleine Süßigleit dran.

  • Show All
  • Geschenkverpackung – Gift Wrapping

Leave a Reply