Engel

2017_Engel1

Weihnachtszeit – Engelzeit. Bei mir tanzen sie an geweißten Buchenzweigen im Küchenfenster. Jedes Jahr müssen ein paar Exemplare ausrangiert werden, weil sie nach mehrfachem Aufhängen und wieder wegpacken irgendwann nicht mehr richtig schön sind. Es kommen aber auch in jedem Jahr ein paar neue Engel dazu. In diesem Jahr sind es welche von einer skandinavischen Website, die aber keine Anleitung enthielt. Nach einigen Zeichenversuchen hatte ich die Form für Körper und Flügel getroffen. Wer mag, kann sie sich hier kostenlos herunterladen.

2017_Engel2Flügel und Körper aus dem gewünschten Bastelkarton ausschneiden. Eine Holz- oder Wattekugel für den Kopf bereit legen und ein etwa 8 – 10cm langes Band zum Aufhängen abschneiden. Den Körper über ein Lineal ziehen sodass er sich leicht wölbt. Die Flügel werden nun mittig zwischen die beiden Enden des Körperstreifens geklebt. Den Aufhängefaden dabei direkt mit einlegen und kleben. Nach Belieben einen kleinen Kragen ausschneiden, in die Mitte ein Loch stechen  und den Faden hindurch ziehen. Die Kopfkugel mit einem kleinen Klecks Kleber auf dem Kragen befestigen. Man kann auch noch sehr gut ein wenig Engelshaar hinten am Kopf ankleben. Die Vorlage beinhaltet zwei verschiedene Größen von Engeln. Mit einem handelsüblichen Kopierer kann sie aber auch noch weiter vergrößert oder verkleinert werden.
(Anleitung für grauen Engel rechts im Bild.)

2017_Engel3

Für eine weitere Fensterdekoration habe ich unterschiedlich große Engel mit einem stilisierten Tannenbaum und Sternen aus dem Engelspapier an ein rustikales Aststück gehängt. Der Ast ist mit etwas Tannen- und Kiefergrün dekoriert. Dies habe ich mit einer kleinen Lichterkette befestigt. Im Dunkeln spiegelt sich das Licht der kleinen Birnchen dann ganz zart in den Flügeln der Engel.

Anleitung für Engel rechts im Bild.

 

 

 

1 comment

  1. Silvia G.

Trackback e pingback

No trackback or pingback available for this article

Leave a Reply