Tischdekoration für Konfirmation oder Kommunion

Viel Zeit bleibt nicht mehr bis zu den Konfirmations- und Kommunionswochenenden. Wer zuhause feiert und noch nach einer passenden Dekorationsidee sucht, findet hier ein paar Vorschläge. Diese können in abgwandelter Form auch für andere Anlässe verwendet werden.

Unser Vorschlag: weiße Tischdecken und eine Deko in Blau und Silber. Dazu blaues Organzaband von der Rolle und Silberkordel (wir haben uns für eine fransige Variante entschieden) verwenden. Beides erhält man im gut sortierten Bastelladen oder aber auch in diversen Internetshops wie buttinette, amazon oder ebay. Blaue Stabkerzen im Wechsel mit Windlichtern in blauen Gläsern auf den Tischen verteilen. Wer keine blauen Windlichter hat, kann mit ein bisschen blauer Windowcolor ganz einfach selbst welche herstellen. Dafür ein wenig Windowcolor auf einen Schwamm geben und ein Teelicht- oder Wasserglas damit betupfen. Bei einmaligem Auftragen wird die Farbe eher hellblau, bei mehrmaligem Auftragen dunkler. Als Serviettenhalter haben wir eine dunkelblaue Spitztüte gebastelt.  Darauf haben wir mit einem Silberstift die jeweiligen Namen der Gäste vermerkt. So ist die Tüte Serviettenhalter und Platzkärtchen in Einem. Die passende Motivserviette haben wir  zieharmonikamäßig gefaltet und in die Tüte gesteckt. Als give-away gab es für jeden Gast eine Präsentschachtel, die wir mit einem silbernen Fisch und einem silbernen Schleifenbändchen verziert haben. Innen drin lag ein kleines Pralinchen. Die Fische gibt’s als Abziehmotive ebenfalls im Bastelladen. Sowohl Tüte als auch Schachtel sind aus etwas festerem blauen Tonpapier gefertigt. Beides lässt sich besser falten, wenn man die Faltlininien mit der Spitze einer Schere leicht anritzt. Dafür ein Lineal an den Faltlinien anlegen und locker mit der Scherenspitze daran entlang ziehen.

[nggallery id=1]

Die Vorlagen für Spitztüte und Präsentschachtel stammen von hoppsala.de. Für unseren Zweck haben wir die oberen Laschen einfach weggelassen, da die Tüten nicht verschlossen werden sollten und ja auch nicht für Weihnachten gedacht waren. Wir hatten ein paar Tüten und Schachteln mehr gebastelt und diese immer wieder mal als Geschenkverpackung, dann noch etwas anders verziert, aufgebraucht. Mit etwas Glück basteln Konfirmand oder Kommunionskind ja mit, dann geht’s schneller.

 

Leave a Reply