Rocher-Engel

2016_rocherengel

Auf der Suche nach einer ausgefallenen Weihnachtsdekorationen liefen mir wunderschöne Rocher-Engel über den Weg. Als bekennender Schokoladen- und Pralinenfreund wollte ich diese Engel natürlich unbedingt nachmachen. Die Anleitung bei “mein Haus, mein Garten, mein Hobby” ist super gut verständlich und ich hätte sie nicht besser schreiben können. 2016_rocherengel2In Verbindung mit mittelschweren Papieren in zarten Pastelltönen kommt die glänzende Rocher-Kugel am besten zur Geltung. Im Inneren des Engelskörpers kann man zwei weitere Kugeln unterbringen, wenn man den Boden nicht zuklebt. Einige meiner Engel verschenke ich in der Weihnachtszeit auch zu Geburtstagen oder an liebe Freundinnen. Einzeln sind sie eine hübsche Tischdekoration, die man mit kleinen Anhängern personalisieren kann. In einem Holzstern mit ein paar Kugeln und Papiersternen stehend zieht der Engel alle Blicke auf sich. Etwas Watte suggeriert einen Nebel- oder Wolkenschleier. Die Flügel sind aus unterschiedlichen Transparentpapieren ausgeschnitten. Den Rocher-Kopf am besten mit etwas Kleber befestigen. Dafür wird die braune Pralinenhülle, die die Kugel umgibt, bis auf eine kleine Klebefläche abgeschnitten.
Für alle, die nicht selber zeichnen und ausmessen wollen, stelle ich hier eine PDF-Datei mit den passenden Vorlagen zur Verfügung. Diese einfach ausdrucken, ausschneiden und auf festeren Karton kleben, um sie mehrfach verwenden zu können. Bitte darauf achten, dass beim Druck unter <Seitenanpassung> der “Benutzerdefinierte Maßstab” auf 100% eingestellt ist. Der Anhänger mit einem Namen oder Gruß drauf, kann natürlich je nach Anlass in Form und Farbe ganz unterschiedlich gestaltet werden. Für die Weihnachtstafel werden die Engel bei mir kleine Sterne mit den Namen der Gäste tragen.

Leave a Reply