Hasen für die Großen

2018_Osterhase1

Heute nun ein Hasenmodell, das den Kleinen wohl auch gefallen wird, das aber auf jeden Fall auch in die Erwachsenenwelt passt. Die Hasen können aus Stoffresten oder alten Baumwolltüchern genäht werden. Farblich kann man sie an alles anpassen. Auch bei den Holzkugeln kann man auf farbige Kugeln zurückgreifen.  Ich persönlich mag die ungefärbten Kugeln aber am liebsten. Wichtig ist hierbei nur, dass die Kugeln komplett durchbohrt sein müssen. Sie sollten im Durchmesser zwischen 2,5 und 3 cm groß sein.

2018_Osterhase2

Die Vorlage herunterladen und ausdrucken. Den gewünschten Stoff doppelt legen, die linke Seite außen. Die Hasenform übertragen und mit 0,7cm Nahtzugabe ausschneiden. Mit einem Gradstich rundherum absteppen und dabei eine Wendeöffnung an einem der beiden Ohren lassen. Die Nahtzugabe auf knapp 5 mm zurückschneiden und den Hasen durch die Öffnung wenden. Nähen kann man sie natürlich mit der Maschine aber genau so gut geht es von Hand. Alle Ecken und Spitzen ggf. mit einer Häkel- oder Stricknadel gut ausarbeiten. Einen Haushaltstrichter in die Wendeöffnung stecken und Reis oder Dekogranulat einfüllen bis der Hase einen schönen runden Bauch hat. Anschließend den Trichter entfernen und die Wendeöffnung von Hand mit dem Matratzenstich schließen. Nun werden die beiden Ohren fest miteinander verdreht und durch das Kugelloch gezogen. Beide Ohren dann wieder trennen und glatt ziehen. Wer mag füllt neben dem Granulat noch ein paar getrocknete Lavendelblüten in den Bauch, dann verströmen sie einen angenehmen Duft im Raum.

1 comment

  1. Silvia G.

Trackback e pingback

No trackback or pingback available for this article

Leave a Reply