Gigantischer Ausblick

Moseltal1Schon mehr als einmal bin ich auf dem Weg nach Bad Kreuznach oder Koblenz auf der A61 an dem Schild vorbei gefahren. Da heißt es vollmundig: “Raststätte Ausblick Moseltal”. Man kennt das ja, dann fährt man von der Autobahn ab und zu sehen gibt es entweder rein gar nichts oder man entfernt sich meilenweit von der ursprünglichen Route. Nicht so in diesem Fall. Schon auf der östlichen Seite der Raststätte ist die Aussicht vom Außensitzplatz sehr schön. Macht man sich aber die Mühe die Moseltalbrücke zu unterqueren und auf die Westseite zu gehen, kann man einem kleinen Pfad bis zu einem wunderschönen Aussichtspunkt folgen. Ein rustikaler Tisch mit zwei Sitzbänken lädt zu einer kleinen Verschnaufpause ein. Von hier hat man einen atemberaubenden Blick auf eine Moselschleife und die Terrassen der Blumslay, eine sehr bekannte Weinlage.
Moseltal2Der Himmel war bewölkt und trotzdem konnte man sich der Wirkung dieser Landschaft nicht entziehen. Bei aller Schwärmerei kann der Besucher aber nicht übersehen unter welch schwierigen Bedingungen die Winzer gerade auch an der Mosel ihren Wein erzeugen. Steile Hänge und Rebstöcke in schwindelerregenden Höhen machen die Pflege und Lese der Trauben wirklich mühsam.
Als Urlauber jedoch kann man die Aussicht einfach nur genießen und sich auf den nächsten erlesenen Tropfen freuen.

Leave a Reply