Der gelingt immer

Apfelkuchen1

Ein superleckeres Kuchenrezept, das garantiert immer gelingt und auch immer lecker schmeckt. Egal welche Früchte man dafür nimmt, Äpfel, Kirschen, Aprikosen oder Heidelbeeren. Die Herstellung ist ganz einfach:

Die Butter glatt rühren, Zucker, Eier, Salz und die Zitronenschale unterrühren. Mehl mit Backpulver mischen, auf die Butter-Ei-Masse sieben und gleichmäßig unterrühren. Nur so viel Milch hinzufügen, dass der Teig schwer vom Löffel reißt. Den Teig in eine gefettete Springform füllen, glatt streichen und mit dem Obst belegen. Äpfel viertele ich immer und schneide sie in dünne Scheiben. Diese lege ich dann kranzförmig in die Form. Wenn ich sie zuhause habe, streue ich noch ein paar blättrige Mandeln darüber. Das muss man aber nicht machen, denn einfach nur Puderzucker nach dem Backen reicht auch
Der Kuchen wird dann bei 175-200°C Ober- und Unterhitze auf der mittleren Schiene ca. 40-50 Minuten gebacken. Den Kuchen aus dem Ofen nehmen, den Rand von der Springform lösen und ihn mit einem Kuchenretter auf einem Kuchenrost abkühlen lassen. Vor dem Servieren mit Puderzucker bestäuben und noch einen Klecks geschlagener Sahne dazu – köstlich.

[nggallery id=26]

 Einkaufszettel

Leave a Reply