Leckere Goudaröllchen

Goudarolle4

Zum ersten Mal gegessen, habe ich sie bei meiner Schwester – sie waren einfach köstlich und mussten mehrmals am Abend nachgelegt werden. Seitdem vergeht bei uns fast keine Feier ohne diese Röllchen. Wir haben sie auch schon in anderen Varianten ausprobiert, aber dieser erste Machart gefällt und schmeckt uns immer noch am besten. Woher meine Schwester das Rezept hat, weiß ich leider nicht und ich habe sicherlich nicht alle Zutaten in exakt den gleichen Mengen wie sie verwendet. Sie schmecken aber dennoch gut und angesichts der noch zu erwartenden Feiertage schreibe ich es hier einmal auf. Die Zutatenliste wieder, wie schon bei den Hefeschnecken auf dem Einkaufszettel am Ende des Beitrags.
Beide Käsesorten in einer Schüssel mischen. Die hart gekochten Eier, den Schinken und den mittelalten Gouda in kleine Würfelchen schneiden und unter die Frischkäsemischung heben. Mit Salz, Pfeffer und Paprikapulver würzen. Sollte die Masse sehr fest sein (abhängig von der Frischkäsesorte) kann man vorsichtig ein wenig flüssige Sahne oder Milch unterrühren. Nun die Goudascheiben auslegen und mit der Frischkäsemasse bestreichen. Die Goudascheiben nun von der schmalen Seite her aufrollen. Am Ende sollte man einen kleinen Streifen frei lassen, da die Masse beim Einrollen sonst zu weit herausquillt. Die Käserollen dann fest in die Alufolie einwickeln und für mindestens 1-2 Stunden in den Kühlschrank legen. Dann kann man sie aus der Folie nehmen, in Scheiben schneiden und auf gebutterte Schwarzbrottaler oder Cracker legen. Pro Rolle ergibt das ungefähr sechs bis sieben Scheiben, also insgesamt ca. 35 – 42 insgesamt. Vor dem Servieren bestreue ich die Käserollen dann noch mit ein paar Schnittlauchröllchen. Fest in der Folie eingewickelt kann  man sie 2-3 Tage im Kühlschrank lagern. Sie eignen sich also ideal für größere Feiern (dann nehme ich einfach die doppelte Menge, da der Frischkäse meistens in 200g-Packungen angeboten wird), weil man sie schon lange vorher herstellen kann. Auf Crackern ohne Butter angerichtet, kann man sie dann auch jederzeit ganz schnell während der Party nachlegen.
Und nun wünsche ich viel Spaß beim Nachmachen und genießen.

[nggallery id=25]

Einkaufszettel

Leave a Reply