Der große und der kleine Bruder

Zitronenkuchen6Mein erster Gedanke beim Anblick dieser kleinen Förmchen: “Wer braucht denn sowas?” Man hat ja so schon reichlich Formen und Bleche in der Küche rumstehen. Ich konnte jedoch nicht widerstehen und inzwischen denke ich anders darüber und bin glücklich sie mir doch gekauft zu haben. Die Kuchen daraus eignen sich hervorragend als Mitbringsel für verschiedenste Gelegenheiten. Den letzten habe ich zum Beispiel zu einem Geburtstag verschenkt. Die eigentliche Feier mit Geschenk von den Freunden fand etwas später statt, ich wollte aber am Tag selbst unbedingt gratulieren. Da habe ich dann von einem Zitronenkuchen (Rezept folgt in einem der nächsten Beitrag) einfach die klitzekleine Menge für eins dieser Förmchen abgezweigt. Zum Backen habe ich es dann 20 Minuten vor Ende der Backzeit des großen Kuchens in den Ofen dazu gestellt. In die Öffnung des kleinen Gugelhupfes habe ich dann Haselnusskrokant geschüttet und ein kleines Geburtstagskerzchen hineingestellt. Da das Kerzenwachs so direkt an den Krokant stößt, sollte man ihn nicht mehr essen. Auf den Kuchen habe ich noch ein paar kleine Schokoladentröpfchen geklebt. Das Ganze dann auf eine kleine Tortenspitze gesetzt und in ein schönes Döschen verpackt. Fertig ist ein wunderschönes Geburtstagsmitbringsel, das fast gar nichts kostet, aber sicher viel Freude machen wird.

[nggallery id=73]

 

Leave a Reply