Schokoladencupcakes

Cupcakes7 Aus einem beliebten Schokoladenkuchenrezept kann man ebenfalls sehr leckere Cupcakes zaubern, die je nach Anlass unterschiedlich verziert werden können. Mein Rezept stammt aus dem Dr. Oetker Schüttelkuchenbuch (Schüttel-, Becher- und Tassenkuchen). Ich rühre es jedoch ganz klassisch mit dem Handmixer an.

150g Weizenmehl, 2 gestr. Teel. Backpulver, 100g Zucker, 20g Kakaopulver, 3 Eier Gr. M, 125g zerlassene Butter, 150g Naturjoghurt

Mehl mit Backpulver, Zucker und Kakaopulver in einer Schüssel vermischen. Eier, zerlassene Butter und Joghurt zugeben und alles mit Rührhaken cremig aufschlagen. Für diese Teigmenge benötigt man ungefähr 20 Cupcakeförmchen entweder aus Papier oder Silikon. Die Förmchen mit Hilfe von zwei Teelöffeln zur Hälfte mit Teig füllen. Damit sie nicht so trocken werden, backe ich die Cupcakes mit Ober- und Unterhitze bei 180°C im Backofen.

Füllung und Verzierung

200g Tiefkühlhimbeeren, 50g Zucker, Dr. Oetker Früchtefix für kalte Obstmischungen, 250g Quark, 200g Sahne, 2 Pckch. Sahnefest, 1 Pckch. Vanillezucker, Raspelschokolade oder bunte Streusel, Zuckerblumen o.ä.

Während die Cupcakes auskühlen, die Himbeeren mit der Gabel zerkleinern, mit Zucker und mit etwas Früchtefix anrühren. Ich streue das Früchtefix portionsweise ein, warte ein wenig und gebe noch etwas hinzu, wenn die Fruchtmasse noch zu flüssig ist. Anschließend gebe ich die Himbeeren in die kleinen Vertiefungen der Cupcakes,  von der übrigen Menge wird dann die Hälfte unter die Sahnequarkmasse gemischt. Dafür die Sahne mit Sahnefest und Vanillezucker aufschlagen und den Quark unterheben. Die Himbeersahnemasse in einen Spritzbeutel mit großer Sterntülle füllen und spiralförmig auf die Cupcakes spritzen. Diese kann man nun ganz unterschiedlich verzieren. Für einen Kindergeburtstag habe ich kleine Zuckerbärenlollis gewählt. Für den Frauenkaffee eignen sich Zuckerblumen, Raspelschokolade oder bunte Zuckerstreusel. Wenn man vor dem Zerkleinern ein paar Himbeeren beiseite gelegt hat, kann man diese auch sehr gut auf die Sahnehäubchen setzen.

cupcakes3

Picture 3 of 9

Nachspeise

Nun kann man aus der restlichen Himbeermasse, dem Sahnequark und den ausgehobenen Teigbröseln auch noch einen leckeren Nachtisch herstellen. Die Schokoladenkuchenbrösel in eine Schüssel geben, die restliche Himbeermasse oben drauf geben und verstreichen. Zuletzt die Sahnequarkmasse einfüllen und die Schüssel eine Zeit lang in den Kühlschrank stellen.

dessert1

Picture 1 of 2

 

Leave a Reply